Ziele - JFGO

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ziele

JFG Osterseen
 

Was war ?
Iffeldorf, Seeshaupt und Bernried litten gleichermaßen an rückläufigen Mitgliederzahlen im Bereich Jugendfußball verbunden mit zunehmenden Abwanderungen verbliebener Kicker zu anderen Vereinen oder Sportarten oder anderweitigen Freizeitbeschäftigungen.
Was ist ?
Um Fußballsport weiterhin betreiben zu können, bedarf es der Kooperation kleiner Vereine. Nur im Zusammenschluss liegt die Chance, sich dauerhaft altersgerecht in ausreichend großen Gruppen zum ambitionierten Fußballspielen zu versammeln. Unser seit dieser Saison 2010/11 bestehendes Angebot an die Jugendlichen unserer drei Gemeinden wurde so gut angenommen, dass wir mit einer U 13 über die U15 und U 17 bis zur U 19 gleich alle vier in einer JFG möglichen Altersklassen gut besetzen können.
Für unsere bereits annähernd 100 Spieler konnten wir eine Reihe qualifizierter Trainer gewinnen, die bereits in den Sommerferien ihre rein ehrenamtliche Tätigkeit aufgenommen haben, darunter auch einige ältere Jugendspieler als Assistenztrainer, worauf wir besonders stolz sind.
Alle drei Gemeinden haben unser Projekt einer JFG von Anbeginn an unterstützt und stellen uns ihre Sportanlagen für den Spiel- und Trainingsbetrieb zur Verfügung. Sie sind uns durch je einen Beirat verbunden.
Was wird ?
Natürlich stellt jeder Schritt hinaus aus der Gemeinde und hinein in ein Miteinander ein Wagnis dar. Aber nur der wagt, kann auch gewinnen. Ohne die Gründung der JFG war der Fußballsport in unseren ländlichen Gegenden im Bestand gefährdet. Wir wollen versuchen, dieser Gefahr möglichst dauerhaft zu begegnen. Das große uns bisher entgegen gebrachte Interesse insbesondere unserer Jugendlichen stützt uns in dieser Annahme.
Die JFG Osterseen ist aber auch von dem Bestreben getragen, ihren Spielern möglichst weitgehende Fähigkeiten im Fußballsport zu vermitteln. Hierzu bedarf es einer qualifizierten Betreuung, der wir uns verschrieben haben Gerade der Trainerauswahl haben wir daher besondere Bedeutung zugedacht. Die große Anzahl von Spielern, die sich uns angeschlossen haben, freut uns sehr, verpflichtet aber auch, weitere fähige Betreuer zusätzlich zu unserem 12-köpfigen Trainerstab zu verpflichten.
Wir wollen unseren Spielern eine sportliche aber auch menschliche Heimat ganz unabhängig von Herkunft, Wohnort oder Weltanschauung bieten. Sie sollen gerne zu uns kommen und stolz darauf sein, unsere Farben zu tragen. Wenn das gelingt, werden auch sportlich erfolgreich sein.
Ein ganz neuer Fußballverein kann nicht auf Traditionen zurück blicken, hat keine Legenden in seinen Reihen und keine Pokale in der Vitrine. Wir sind in unserer JFG Osterseen ein neuer Verein. Wir setzen auf die Karte Jugend und freuen uns über jeden, der uns dabei gleich in welcher Form unterstützt. Und vielleicht ist dies der Anfang einer erzählenswerten Geschichte.
September 2010

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü